IG Metall Oranienburg und Potsdam
https://www.igmetall-oranienburg-potsdam.de/aktuelles/meldung/wir-leben-noch-die-senioren-2021-ein-kommentar-von-gotthard-otte-und-klaus-felz/
30.11.2021, 03:11 Uhr

Senioren Oranienburg & Potsdam

Wir leben noch - die Senioren 2021 - ein Kommentar von Gotthard Otte und Klaus Felz

  • 10.11.2021
  • Aktuelles, AGA

Seit Beginn der Pandemie ruhen die Aktivitäten der Seniorenkreise Potsdam und Oranienburg. Das ist eine ernüchternde Aussage! Unsere normalen Tätigkeitsbereiche wie Informationsveranstaltungen, regionale oder gemeinsame, Jubilar Ehrungen, Ausfahrten und sonstige Freizeitaktivitäten liegen auf Eis.

 Wir sind einfach machtlos und können das Geschehen nur mit großem Bedauern beobachten. Die Zeit arbeitet gegen uns Senioren!

Es bedeutet jedoch nicht, dass jegliche Kontakte abgebrochen sind. Wie in anderen Seniorenbereichen auch, vermissen wir die Gemeinschaft und bemühen uns auf persönlicher Ebene um den vertrauten Zusammenhalt. Wir bieten Kollegen und Kolleginnen bei Problemen im sozialen Bereich weiterhin unsere Unterstützung an. Nach Möglichkeit gratulieren wir persönlich zum Geburtstag. Wir bleiben aufmerksam und liegen sozusagen auf der Lauer.

Wir verfolgen die Aktionen unserer beschäftigten Kollegen zur Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen, wie jüngst im Zahnradwerk Pritzwalk, wo die Geschäftsführung nicht gelungen ist, im Kampf um bessere Löhne (Tarifvertrag) die Belegschaft zu spalten. Die Einführung der 35- Stundenwoche in den Tarifgebieten Sachsen und Brandenburg scheint nun Wirklichkeit zu werden für ausgewählte Zweigniederlassungen. 30 Jahre nach der Wende ist das überfällig! Bleiben noch die Betriebsrenten, die gern (im Westen) zur Rentenaufbesserung herangezogen werden.

Corona bedingt wurde die Anzahl der Ausgaben des Informationsblattes der Senioren „60+ Potsdam“ halbiert. Was sollen wir berichten? Ein frisches wird zum Jahresende versandt werden, u.a. mit konkreten Plänen zur gemeinsamen Ausfahrt 2022. Am 22. Oktober waren wir erstmals wieder präsent mit einem Info- Stand zur Seniorenwoche Potsdam im Sterncenter.

Lassen wir uns nicht von der „Tyrannei der Ungeimpften „beeindrucken! Hier kommt die Demokratie an ihre Grenzen. Sie schafft ständig neue Probleme, anstatt sie zu lösen! Als  in der DDR-Aufgewachsene löst das bei mir uns Kopfschütteln aus.

Behalten wir Senioren unseren Optimismus. Wir haben schon viel geschafft, wir schaffen auch Corona!

 

  

                                                   

      

    G. Otte, K. Felz