IG Metall Oranienburg und Potsdam
https://www.igmetall-oranienburg-potsdam.de/aktuelles/meldungsarchiv/datumFilter/2021/03/
26.10.2021, 01:10 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Stefanie Jahn über Carmen Bahlo

„Carmen Bahlo - gewerkschaftliche Energie für ganz Ostdeutschland.“

  • 31.03.2021
  • Aktuelles

Carmen Bahlo war 25 Jahre Betriebsratsvorsitzende bei ZF Getriebe in Brandenburg an der Havel und 20 Jahre ehrenamtliches Vorstandsmitglied der IG Metall für den Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen. Ende 2020 hat sie sich im Alter von 58 Jahren aus dem Betrieb zurückgezogen und den Betriebsratsvorsitz an ihren Stellvertreter übergeben. Kürzlich hat sie auch ihr IG Metall-Vorstandsmandat niedergelegt. Stefanie Jahn, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Oranienburg-Potsdam, würdigt Carmen Bahlo als eine Persönlichkeit, die „die Gewerkschaftsarbeit in Ostdeutschland mehr als ein Vierteljahrhundert lang entscheidend mitgeprägt“ hat.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Pilotabschluss in NRW, die Angleichung ist noch offen

  • 30.03.2021
  • Aktuelles

In Düsseldorf haben sich IG Metall NRW und Arbeitgeber in den frühen Morgenstunden des 30. März auf einen Pilotabschluss in der Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Das Paket beinhaltet Themen zur Beschäftigungssicherung, Zukunftsgestaltung und Einkommensstabilisierung. „Auch wenn es jetzt den Piloten in NRW gibt, bleibt die regionale Frage im Bezirk noch zu klären“, sagt IG Metall Bezirksleiterin Birgit Dietze. „Die Beschlüsse unserer Tarifkommissionen sind eindeutig und unverändert. Mit dem Tariflichen Angleichungsgeld fordern wir die schrittweise Angleichung der Arbeitsbedingungen.“

mehr...

Tarifrunde Stahl Ost

Ergebnis erzielt: Mehr Geld für die Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie

  • 30.03.2021
  • Aktuelles

Die rund 8000 Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie bekommen mehr Geld. Ende Juni erhalten sie einmal eine steuerfreie Coronaprämie von 500 Euro, im Dezember gibt es dann noch einmal eine Zusatzzahlung von 250 Euro und im Februar 2022 weitere 250 Euro. Dieses neue tarifliche Zusatzgeld von insgesamt 500 Euro kann auch zur Beschäftigungssicherung in Freizeit umgewandelt werden. Darauf haben sich IG Metall und Arbeitgeber am Abend des 29. März geeinigt.

mehr...

Warnstreiks bei Mahle in Wustermark

„Wir müssen jetzt endlich den Einstieg in die Angleichung Ost schaffen.“

  • 25.03.2021
  • Aktuelles

Mit ihren Warnstreiks Nummer vier und fünf haben die Kolleginnen und Kollegen bei Mahle in Wustermark am Donnerstag, 25. März, zum wiederholten Mal eindrucksvoll ihre Unterstützung für die Forderungen der IG Metall in der aktuellen Tarifrunde demonstriert. Ab 11.00 Uhr legte die Frühschicht für anderthalb Stunden den Betrieb lahm, ab 14.30 Uhr die Spätschicht – im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages aller Mahle-Standorte in Deutschland.

mehr...

Warnstreik bei Alstom in Hennigsdorf

„Es ist höchste Zeit für die Arbeitgeber, sich zu bewegen.“

  • 24.03.2021
  • Aktuelles

Rund 60 Kolleginnen und Kollegen von Alstom (ehemals Bombardier und PPC) in Hennigsdorf beteiligten sich mit 30 Fahrzeugen am 23. März ab 11.30 Uhr am Warnstreik am „Super-Tuesday“: Zeitgleich mit rund 1.000 Beschäftigten aus zwei Dutzend weiteren Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie aus Berlin und Brandenburg fuhren sie am Mittag mit einem von der Polizei eskortierten Autokorso ins Zentrum Berlins.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Birgit Dietze zur Angleichung Ost: „Diese Ungerechtigkeit muss verschwinden!“

  • 24.03.2021
  • Aktuelles

Für die IG Metall geht es in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie auch um die mehr als überfällige Angleichung Ost. Immer mehr Medien greifen das Thema bundesweit auf. „Auch in der Krise kann man einen ersten Schritt gehen", sagte Birgit Dietze, Bezirksleiterin der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen, in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Spiegel. "Dafür werden wir zur Not auch streiken." Unterstützt wird der Bezirk bei dieser Forderung von der gesamten IG Metall.

mehr...

Warnstreik bei ZF Getriebe, Heidelberger Druckmaschinen und B.E.S.

Protest für Gerechtigkeit mit Fahrzeugkorso in Brandenburg: „Schluss mit der ostdeutschen Spardose!“

  • 23.03.2021
  • Aktuelles

Mit einem gemeinsamen Auto- und Fahrradkorso durch die innerstädtischen Straßen Brandenburgs an der Havel demonstrierten am Dienstagmittag, 23. März, annähernd 400 Beschäftigte von Heidelberger Druckmaschinen, ZF Getriebe und der Brandenburger Elektrostahlwerke (B.E.S) eindrucksvoll ihre Unterstützung für die Forderungen der IG Metall in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie sowie der Eisen- und Stahlindustrie.

mehr...

ZF: Sandro Hoffmann über Carmen Bahlo

„Carmen Bahlo war eine ständige Treiberin.“

  • 16.03.2021
  • Aktuelles

Carmen Bahlo war 25 Jahre Betriebsratsvorsitzende bei ZF Getriebe in Brandenburg an der Havel und 20 Jahre ehrenamtliches Vorstandsmitglied der IG Metall für den Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen. Ende 2020 hat sie sich im Alter von 58 Jahren aus dem Betrieb zurückgezogen und den Betriebsratsvorsitz an ihren Stellvertreter übergeben. Im März 2021 wird sie auch ihr Vorstandsmandat niederlegen. Sandro Hoffmann, seit Ende November 2020 ihr Nachfolger als Betriebsratsvorsitzender, würdigt Carmen Bahlo als eine Persönlichkeit, die „die als ständige Treiberin die Entwicklung des Betriebs in Brandenburg stets vorangetrieben hat.“

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Jörg Hofmann: „Dieses Relikt aus der Wendezeit gehört endlich abgeräumt.“

  • 15.03.2021
  • Aktuelles

„Wir dürfen nicht weiterhin zulassen, dass es in Deutschland Beschäftigte zweiter Klasse gibt“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, am 14. März, in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ zu den Forderungen der IG Metall in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie. Ziel der Gewerkschaft sei es, eine Lösung in der nach wie vor schwelenden Ungleichheit der Arbeitsbedingungen zu erreichen. „Dieses Relikt aus der Wendezeit gehört in dieser Tarifrunde endlich ausgeräumt.“

mehr...

Zweiter Warnstreik bei ZF in Brandenburg

„Es muss in dieser Tarifrunde endlich einen Einstieg zur Lösung der Angleichung geben.“

  • 13.03.2021
  • Aktuelles

Am Freitagabend, 12. März, legte die Spätschicht bei ZF Getriebe in Brandenburg an der Havel bei ihrem zweiten Warnstreik innerhalb von neun Tagen die Produktion drei Stunden lang lahm. Damit machten sie ein weiteres Mal eindrucksvoll deutlich, dass sie die Forderungen der IG Metall in dieser Tarifrunde voll und ganz unterstützen.

mehr...