IG Metall Oranienburg und Potsdam
https://www.igmetall-oranienburg-potsdam.de/die-geschaeftsstelle/vor-ort/auszubildende-ueber-ihre-rechte-informiert-ig-metall-besuchte-oberstufenzentren/
20.01.2019, 13:01 Uhr

Berufsschultour

Auszubildende über ihre Rechte informiert – IG Metall besuchte Oberstufenzentren

  • 22.05.2018
  • Aktuelles, Jugend, Vor Ort

Die IG Metall besuchte am 17. und 18. Mai gemeinsam mit der DGB-Jugend die Oberstufenzentren in Teltow und Rathenow. Neben den Workshops zu „Demokratie und Mitbestimmung im Arbeitsleben“ informierten sich die Auszubildenden am gewerkschaftlichen Infostand vor der Schule.

Die Berufsschultour von IG Metall und DGB-Jugend machte am Oberstufenzentrum in Teltow Station. Foto: IG Metall

„Heute waren viele Azubis aus dem ersten Ausbildungsjahr des Kfz- und des Elektrohandwerks hier. Die meisten kennen keine Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für ihre Fragen und Probleme in der Ausbildung. Da finde ich es gut, dass wir mit der Berufsschultour erstmals mit ihnen in Kontakt und ins Gespräch kommen“, berichtet Philip von der IG Metall Jugend. „Denn um Deine Rechte zu nutzen, musst Du sie erst einmal kennen!“

Unregelmäßigkeiten in der Ausbildung wie unbezahlte Überstunden, nicht oder schlecht vermittelte Ausbildungsinhalte und unsichere Zukunftsperspektiven sind auch im Jahr 2018 keine Einzelfälle. Das beweist der jährlich erscheinende Ausbildungsreport der DGB-Jugend Berlin-Brandenburg, in dem jedes Jahr circa 2000 junge Menschen befragt werden.

„Wir möchten die Auszubildenden motivieren, sich aktiv in die Gestaltung ihrer Ausbildung einzumischen“, sagt Danny Hatscher, Jugendsekretär der IG Metall Oranienburg und Potsdam. „Insbesondere in kleinen Betrieben ohne Betriebsrat ist das nicht einfach. Aber auch da unterstützen wir unsere Gewerkschaftsmitglieder mit Beratung, Information und Rechtsschutz."


Drucken Drucken